Blumenthaler Straße 5
28790 Schwanewede
Fon 04209 / 93 05 69

Bemer-Therapie

Gestörte Mikrozirkulation ist die häufigste Ursache der meisten Krankheiten!

 

Was bedeutet Mikrozirkulation?
Der menschliche Körper besteht aus 80 Billionen Zellen. Diese Zellen werden über das Blut mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt und entgiftet. So kann die Körperzelle lebenswichtige Energie bilden. Diesen Zu- und Abstrom des Blutes auf kleinster Ebene bezeichnet man als Mikrozirkulation.

Was stört die Mikrozirkulation und welche Auswirkungen hat das?
Die Leistungsfähigkeit der Mikrozirkulation nimmt mit dem Alter ab. Ein natürlicher Prozess, der bei vielen Menschen jedoch durch schädliche Umwelteinflüsse, Stress, zu wenig Schlaf, ungesunde Ernährung, wenig Bewegung, u.v.m. beschleunigt wird. Die Folgen sind: Schwächung des Immunsystems, schnelle Zellalterung, schlechte Abwehr freier Radikale, verminderte Leistungsfähigkeit, Befindlichkeitsstörungen, gestörte Genesungsverläufe im Krankheitsfall und chronische Erkrankungen.

Was macht die Bemer-Therapie?
Es kommt durch gezielte Impulse zur Unterstützung und Steigerung der Durchblutung der kleinsten Blutgefäße im Bereich der Zelle. In der Vorsorge angewendet, kann die Bemer-Therapie Krankheiten vorbeugen und das Wohlbefinden steigern. Sie verbessert die Leistungsfähigkeit und somit die Lebensqualität. Im Krankheitsfall kann es zu einer deutlich kürzeren Genesungsphase kommen. Bei chronischen Erkrankten kann es zu einem geringeren Bedarf an Medikamenten kommen. Die Bemer-Therapie hat einen Anti-Aging-Effekt auf sämtliche Körperzellen.

Weitere Informationen zu Bemer und der Therapie erhalten Sie unter www.schau.bemergroup.com